freie-berufe.de

Praktika

Ein Praktikum in der Schulzeit, im Rahmen eines Studiums oder auch vor Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit ist ein wesentliches Instrument für die Berufsfindung und Berufsbildung in Deutschland. In Praktika sollen junge Menschen berufsorientierende und berufsqualifizierende Erfahrungen sammeln, die im betrieblichen oder administrativen Zusammenhang die theoretische Ausbildung wirklichkeitsnah ergänzen, und sie sollen sich in Berufen, Branchen und Unternehmen besser und zukunftsgerichtet orientieren können. Häufig schafft ein Praktikum eine nachhaltige Verbindung zu dem Praktikumsbetrieb beziehungsweise der Praktikumseinrichtung als potenzieller Arbeitgeber. Praktika dienen somit auch der effizienten Gewinnung leistungsfähigen Nachwuchses. Für ein sinnvolles Praktikum investieren beide Seiten Engagement, Ressourcen und Zeit – und beide Seiten profitieren davon nachhaltig.


Für Praktika greift grundsätzlich der Mindestlohn. Ausgenommen vom Mindestlohn sind jedoch Pflichtpraktika (vorgeschrieben zum Bespiel im Rahmen einer Ausbildung oder des Studiums) oder freiwillige Praktika, die nicht länger als drei Monate dauern.

Nähere Informationen finden sich unter www.der-mindestlohn-wirkt.de