Aktuelles

12,5 Prozent der Auszubildenden bei Freien Berufen haben ausländische Wurzeln

Die Bundesregierung hat am 18. April 2018 den Berufsbildungsbericht 2018 verabschiedet, dieser wird flankiert von einem Datenreport, der vertieftes Zahlenmaterial liefert.

Die Ergebnisse für die Freien Berufe sind erfreulich. Mit 12,5 Prozent weisen die Freien Berufe den höchsten Ausländeranteil unter allen Ausbildungsbereichen auf. Der Anteil der Auszubildenden mit Migrationshintergrund dürfte um ein Vielfaches höher liegen. Zum Vergleich: Bei Industrie und Handel sind es 6,3 Prozent und beim Handwerk 8,8 Prozent.

Nach oben scrollen