Aktuelles

EU-Kommission schlägt neue Urheberrechtsvorschriften vor

Drei Schwerpunkte formuliert

Die Europäische Kommission hat am 14. September 2016 im Rahmen ihrer Strategie für einen digitalen Binnenmarkt Vorschläge zur weiteren Modernisierung des Urheberrechts vorgestellt. Dabei geht es um drei Schwerpunkte: Erstens mehr Auswahl und einen leichteren Zugang zu Inhalten – im Internet und über Grenzen hinweg; zweitens ein besseres Urheberrecht im Hinblick auf Bildung, Forschung, das Kulturerbe und die Eingliederung von Menschen mit Behinderungen; drittens einen gerechteren und tragfähigeren Markt für Urheber, die Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die Presse. Die Initiativen zur Umsetzung dieser drei Schwerpunkte stehen hier.

Nach oben scrollen