Aktuelles

Positive Entwicklung bei Ausbildungsverträgen

Zum jetzigen Start des Ausbildungsjahres 2021/2022 zeichnet sich bei den Freien Berufen eine Erholung ab. Mit einem Plus von 4,9 Prozent zum 31. März 2021 gegenüber dem Vorjahresstichtag liegen die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge mit 11.147 nach einem Einbruch zum 31. März 2020 gegenüber 2019 nahezu wieder im Bereich der Werte vor der Corona-Krise. „Eine beachtliche Leistung der Kammern der Freien Berufe sowie der ausbildenden Freiberufler und auch ein Zeichen für die Attraktivität der Ausbildungsgänge der Freien Berufe, für die sich junge Menschen entscheiden“, so BFB-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Ewer. Die Funke Mediengruppe berichtete vorab exklusiv.

 

Prof. Dr. Ewer: „Freie Berufe setzen Aufholjagd fort und geben keinen Jugendlichen verloren.“

Nach oben scrollen