Aktuelles

Vage Zuversicht, risikobehaftete Perspektive

So lautet das Fazit von BFB-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Ewer zu den Ergebnissen einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Freie Berufe (IFB) unter mehr als 1.900 selbstständigen Freiberuflern zu den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in den Freien Berufen, die am 19. Oktober 2020 veröffentlicht wurden. Die Zeichen stehen keineswegs auf Entwarnung. Jeder zweite Freiberufler ist stark oder sehr stark betroffen. Gerade junge und kleine Unternehmen sind sehr angeschlagen. Weitere rund 180.000 Stellen sind in Gefahr.

Prof. Dr. Ewer: „Vage Zuversicht, risikobehaftete Perspektive“

Nach oben scrollen