Bündnis für mehr Frauen in der Wirtschaft

Bündnis für mehr Frauen in der Wirtschaft

Der BFB, der Startup-Verband und der VdU setzen sich gemeinsam für eine bessere Vereinbarkeit von Unternehmertum und Familie ein. Das Ziel: Frauen sollen eine größere Rolle in der Wirtschaft spielen und Selbstständigkeit gestärkt werden. Das Bündnis stützt sich auf drei Kernforderungen für selbstständige Frauen, und zwar erstens einen besseren Mutterschutz, zweitens Elterngeld und Elternzeit für Gründerinnen und Gründer, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Selbstständige und drittens eine bessere steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten. Damit soll laut Bündnis dem durch die Corona-Pandemie verstärkten Rückgang von Selbstständigkeit entgegengewirkt werden. (pkl)

Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung starten den „Sommer der Berufsausbildung“

Der Startschuss für die erfolgreiche Kampagne, die im vergangenen Jahr initiiert wurde, fiel am 4. Mai 2022 mit einer Videobotschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz und einer gemeinsamen Pressemitteilung der Allianz-Partner. Für die neben dem BFB vertretenen Wirtschaftsverbände – der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks – steuerte dieses Mal der BFB das gemeinsame Zitat bei. BFB-Präsident Friedemann Schmidt zeigte sich zuversichtlich, dass die Erfolgsgeschichte des ‚Sommers der Berufsausbildung‘ in diesem Jahr zusammen fortschreiben werden wird. „Als Ausbildungsbetriebe wollen wir die jungen Menschen ermutigen, ihren beruflichen Weg mit uns zu gehen und dafür die passende Ausbildung zu finden.“

BFB-DATEV-Digital-Kongress

Unter dem neuen Format WEB-Convention – Digital2gether laden der BFB und die DATEV am 23. November 2021 zwischen 10:00 und 13:30 Uhr zu einem gemeinsamen Digital-Kongress ein. Dieser soll die entscheidenden Fragestellungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung für die Freien Berufe ansprechen. Hierzu konnten zahlreiche Experten auch aus der freiberuflichen Praxis gewonnen werden. Das Programm finden Sie hier, die Online-Teilnahme (als Gast) ist kostenfrei.

Nach oben scrollen