Gründungsdynamik stärken – Nachfolge sichern

Gründungsdynamik stärken – Nachfolge sichern

Freie Berufe tragen bislang überdurchschnittlich zur Gründungsdynamik bei. Seit 2012 berechnet das IfM Bonn auch die Zahl der freiberuflichen Existenzgründungen: Zwischen 2012 und 2021 nahmen die Gründungen über alle Bereiche hinweg um 21,4 Prozent ab, in der gewerblichen Wirtschaft um 30,8 Prozent, Freie Berufe hingegen erreichen ein Plus von 16 Prozent.


Ein vitales Gründungsklima ist kein Selbstläufer, wie auch die BFB-Konjunkturumfrage für den Winter 2021 zeigt: Gründergeist und Selbstständigkeit haben durch die Corona-Krise gelitten.


Unter dem Format-Namen „BFB-WEB-Convention – Frauensache: Unternehmen gründen“ laden der BFB und die Zeitschrift „emotion“ zu ihrer gemeinsamen zweiteiligen Web-Convention am 17. Februar 2022 und am 17. März 2022 ein. Wir möchten Frauen, die sich mit dem Weg in die Selbstständigkeit und der Unternehmens-Gründung konkret befassen, gemeinsam unterstützen.


Leistungen und Angebote der Organisationen der Freien Berufe

 

ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände – Für Apothekerinnen und Apotheker, die eine Apotheke gründen oder übernehmen wollen, halten die Landesapothekerkammern und Landesapothekerverbände entsprechende Informationsangebote bereit und bieten Unterstützungsmöglichkeiten an. Die Adressen aller 17 Kammern und aller 17 Verbände stehen hier:

 

Bundesarchitektenkammer (BAK) – Die Beratung der Architektinnen und Architekten erfolgt direkt durch die Länderkammern. Von überregionaler Bedeutung sind die folgenden Initiativen:

Unterstützung bei der Bürogründung sind unter folgenden Websites der Länderarchitektenkammern zu finden:

 

Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten – IFK – Mit dem IFK-Gründerzentrum physio-START berät der IFK Schritt für Schritt zu allen Fragen der Existenzgründung, zur Zulassung, zur Frage des Standorts, zu Businessplänen etc. Weitere Informationen dazu hier.

 

Deutscher Anwaltverein (DAV) – Der DAV bietet mit dem Forum Junge Anwaltschaft ein Netzwerk für Berufseinsteiger, in dem insbesondere auch ein Austausch über Gründerthemen stattfindet. Er gibt außerdem einen Ratgeber heraus, in dem unter anderem auch Gründerthemen behandelt werden. Die 600 Seiten starke Printausgabe kann gegen eine Schutzgebühr von 5,00 EUR bestellt werden. Es wird außerdem eine jährliche Veranstaltung zum Berufseinstieg mit Gründerthemen angeboten. Die Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen des DAV bietet ihren weiblichen Mitgliedern ein Mentoring durch erfahrenere Kolleginnen an, dabei kann es je nach individuellem Beratungsbedarf natürlich auch um das Thema Kanzleigründung gehen.

 

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV)

Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ):

 


Statistik des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn zu Gründungen in den Freien Berufen

GründerZeiten – Infoletter des BMWK für Gründerinnen, Gründer und junge Unternehmen (Stand Juli 2021)

 

  • DOWNLOAD Freiberufler-Statistik des Instituts für Freie Berufe
Nach oben scrollen