Aktuelles

BFB-Position zu geplantem Recht auf Homeoffice

Nach den im April vorgestellten Plänen von Hubertus Heil MdB (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, soll Homeoffice bis zum Herbst gesetzlich verankert werden. Einen solchen Homeoffice-Anspruch mit Ablehnungsfristen und Begründungserfordernissen lehnt der BFB ab, da dieser gerade kleinere und mittlere Freiberufler-Einheiten vor neue bürokratische Hürden stellen würde, die derzeitige Krisensituation für viele Freiberufler-Einheiten weiter verstärken statt erleichtern würde.

BFB-Kurzposition Homeoffice

Nach oben scrollen