Mitgliedermitteilungen

Erneuerung des Freundschaftsabkommens

Treffen von BFB und UNAPL

Copyright: BFB/Alexander Louvet

Der BFB, vertreten durch seinen Präsidenten Prof. Dr. Wolfgang Ewer und Hauptgeschäftsführerin Dr. Stephanie Bauer, traf sich am 17. Oktober 2017 mit dem französischen Freiberuflerverband UNAPL in Brüssel. Dieses Treffen stand im Zeichen der verstärkten Zusammenarbeit beider Organisationen und folgte auf ein Treffen im Juni 2017 in Paris. Gemeinsam vertreten BFB und UNAPL rund 2,3 Millionen Freiberufler und damit rund 46,2 Prozent der 5,17 Millionen Freiberufler EU-weit.

Das bestehende Freundschaftsabkommen wurde erneuert. Beide Organisationen wollen künftig noch mehr gemeinsam für den Erhalt der hohen Qualität der Dienstleistung werben. Die Rolle der Freien Berufe beim Ausbau eines bürgernahen Europas soll hervorgehoben und mit der Forderung einer stärkeren Anerkennung der freiberuflichen Leistung für den europäischen Zusammenhalt verbunden werden.

Fotogalerie
Nach oben scrollen