Statements

BFB-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Ewer im Vorfeld der Verabschiedung eines Rettungspakts durch das Bundeskabinett

„Die Freiberufler spüren bereits jetzt, dass sie nicht verschont bleiben. Die Lage ist ausgesprochen ernst, gerade für diejenigen Freiberufler, bei denen die Einnahmen von jetzt auf gleich durch die Krise unverschuldet weggebrochen sind und die keine üppigen Rücklagen haben. Soforthilfe ist das Gebot der Stunde – und absolut wörtlich zu nehmen.“

 

Berlin, 23. März 2020

Nach oben scrollen